The time in your arms, at your breast, and in your bed is a very short time in the total life of your child, yet the memories of love and availability last a lifetime .” – Dr. William Sears

design by lesmamanswinneuses.com
design by lesmamanswinneuses.com

Nestwärme ist ein Herzprojekt.
Nestwärme soll in der heute so an Distanz orientierten Erziehung allen (werdenden) Eltern und Bezugspersonen aufzeigen, dass es auch „anders“ geht.
Wer heute ein Kind erwartet, kauft mit grösster Wahrscheinlichkeit eine Menge Dinge, die es eigentlich gar nicht unbedingt braucht – einen Kinderwagen, ein Babybett, Fläschchen und Milchpulver, Breigläschen für später, eine Wippe, ein Laufgitter und zahlreiche Packungen Windeln – und gibt dafür viel Geld aus.
40 Wochen tragen wir Frauen unser Wunschkind (und sind sie nicht absolute Wunschkinder?) in unserem Bauch und freuen uns, wenn das Baby endlich da ist. Aber wenn es dann da ist, geht die bedingungslose Nähe zum Kind, die werdende Mütter in der Schwangerschaft zwangsläufig aufrecht erhielten, schnell über in eine von Distanz geprägte Routine. Das Kind wird im eigenen Bettchen, im Kinderwagen, in der Babyschale oder in der Wiege abgelegt. Oft schon schläft es von der ersten Nacht an im eigenen Zimmer. Das so sehr gewünschte Kind kommt nur dann in den Körperkontakt wenn es schreit – und manchmal nicht einmal dann… Schnell hören wir, widmen wir dem Kind zu viel Aufmerksamkeit, die Vorurteile der älteren Generationen: Schreien kräftigt die Lungen, reagiert man zu schnell, verwöhnt man das Kind angeblich. Gestillt wurde früher nicht nach Bedarf sondern nach Stundenplan. Das Kind sollte möglichst schnell durchschlafen und möglichst wenig stören oder Arbeit machen denn früher hatte man schlicht weg anderes zu tun.
iPhone 124Doch heute haben wir Zeit für das Kind. Geschirrspüler und Waschmaschine tun ihren Dienst und Lebensmittel kaufen wir mal eben im Laden. Warum uns ihm also nicht widmen, diesem Ur-Menschlein, das nicht weiss, wo es gelandet ist. Lässt man es allein, steht es Todesängste aus und weint. Es weiss ja nicht, dass die Eltern in der Nähe sind. Ein Kind, das man allein liegen lässt, ist noch heute bei den Naturvölkern ein wortwörtlich „gefundenes Fressen“ für wilde Tiere.

Nestwärme will informieren und beraten – zu allen Themen einer bindungsorientierten Elternschaft (engl. Attachement Parenting): Stillen, Tragen, Familienbett – und darüber hinaus.

Etwas unklar? Hast Du Fragen oder braucht einen Rat? Wir sind für Dich da, Du kannst uns jederzeit kontaktieren. Per E-Mail oder auf Facebook.